Direkt zum Inhalt
Hauptnavigation

Beratungsstellen Suche

Adress- und Informationsdatenbanken durchstöbern

Telefonzelle mit Notfallnummern
Inhalt

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es einige tausend Beratungsstellen. Auf dieser Seite findet sich ein Verzeichnis von Internetadressen, auf denen Ihr nach Beratungssstellen ganz in eurer Nähe suchen könnt.

Hinweis: Alle eventuell vergebenen „Qualitätspunkte“ in den nachfolgenden Projektbeschreibungen, beziehen sich auf die Internetangebote der aufgeführten Projekte und stützen sich auf unsere eigenen professionellen Einschätzung.

Kapitelübersicht

Unsere KODROBS Beratungsstellen

Die Kontakt- und Drogenberatungsstellen – KODROBS von jhj Hamburg beraten und informieren Euch kostenlos, anonym und vertraulich bei Suchtproblemen. Hier könnt Ihr auch telefonisch Adressen anderer Beratungsstellen erhalten.

Beratungsstellen in Hamburg

Hamburgische Landesstelle für Suchtfragen e. V.

»Rauschbarometer«

Das Internetangebot »Rauschbarometer« der Externer Link Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e. V. richtet sich vor allem an Menschen, die über Rauschmittel wie illegale Definition Drogen oder Alkohol und ihr eigenes Konsumverhalten bzw. das ihrer Angehörigen nachdenken und bisher noch nicht mit dem Hilfesystem für Suchtkranke in Berührung gekommen sind. Auch Menschen mit Fragen zu Essstörungen oder Spielsucht finden über »Rauschbarometer« geeignete Beratungsangebote in Hamburg.

Externer Link Hamburger Suchthilfeportal »Rauschbarometer«

»Kursbuch Sucht«

Eine weitere Anlaufstelle ist das »Kursbuch Sucht« des gleich Anbieters, welches es auch in einer Version zum Ausdrucken gibt.

Externer Link Kursbuch Sucht

Beratungsstellen in Deutschland

BZgA

Eine der umfangreichsten Adressdatenbanken im Bereich Beratungsstellen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA. Hier kann man sehr komfortabel über die jeweilge Postleitzahl suchen und fündig werden. Neben einer Datenbank über Beratungsstellen zu Drogen-, Alkohol-, Medikamenten- und Glücksspielsucht, gibt es auch ein Verzeichnis der AIDS-Beratungsstellen, sowie für Selbsthilfe, Therapie bei Essstörungen. Die BZgA macht keine inhaltlichen Aussagen über die unterschiedlichen Arbeitsweisen der Beratungsstellen.

(Die Suche befindet sich im Bereich: Menüpunkt: Service / Beratungsstellen.)
Externer Link Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung – BZgA

DHS

Ebenfalls eine sehr umfangreiche Datenbank besitzt die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. – DHS. Hier kann man über die Postleitzahl oder den Einrichtungsnamen suchen. Es wird auch eine Adressliste von Suchthilfeangebote mit mutter- bzw. fremdsprachliche Einrichtungen als Definition PDF-Datei angeboten. Die DHS macht keine inhaltlichen Aussagen über die unterschiedlichen Arbeitsweisen der Beratungsstellen und Therapieeinrichtungen.

(Die Suche befindet sich unter dem Menüpunkt: Einrichtungen.)
Externer Link Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V.

Universitätsklinikum Bonn, Medizinische Fakultät

Die medizinische Fakultät des Universitätsklinikum Bonn hält in Ihrer Externer Link Giftzentrale auch ein Verzeichnis der Drogenberatungsstellen in Deutschland bereit. Die Tabellen sind sowohl alphabetisch, als auch nach Postleitzahlen sortiert. Die Daten scheinen aktuell zu sein, die Gestaltung und Funktionalität haben allerdings den Charme der 1990er Jahre.

Externer Link Drogenberatungsstellenliste der Universität Bonn

Fremd- / muttersprachliche Beratungsangebote

»Консультациям на русском языке (В ГАМБУРГЕ)«
»Türkçe hizmet veren kurumlar (Hamburg)«

Fremd- / muttersprachige Hilfsangebote

11-seitige PDF-Datei (Stand: 04/2017, deutsch, 1 MB):
Datei-Download »Angebote in Fremd- und Muttersprachen«

Fremd- / muttersprachige Selbsthilfegruppen

4-seitige PDF-Datei (Stand: 04/2017, deutsch, 665 KB):
Datei-Download »Muttersprachige Selbsthilfegruppen in Hamburg«

Weitere Adressen und Links

Hier gibt es noch ein paar nützliche Adressen und weiterführende Links aufgelistet, die vielleicht interessant sein könnten.

Gedruckt am: 24.10.2017 , 11:30:48 Uhr.
Ein Service von jhj Hamburg
Max-Brauer-Allee 116, 22765 Hamburg, Telefon: (040) 30 68 82-0
Internet: www.jugend-hilft-jugend.de, E-Mail: info@jugend-hilft-jugend.de

© 1998-2017 Ein Netzdienst von jhj Hamburg