Direkt zum Inhalt
Hauptnavigation

Deutsche Straßenfußballmeisterschaft in Lübeck 2013

Artikel vom 11. Juni 2013

  • Schrift größer
  • Schrift normal
  • Farben und Kontraste
  • keine PDF verfügbar
  • Druckansicht
  • Artikel versenden
  • RSS
  • Begriffserklärungen
  • Inhaltsverzeichnis
  • Suche
Inhalt
Inhalt
Deutsche Straßenfußballmeisterschaft in Lübeck 2013

Shaka! So sehen Sieger aus. Und wieder einmal sorgt das Hamburger-Fußballteam jugend hilft jugend für Furore. Wir liefern in den nächsten Tagen noch einen exklusiven Erlebnisbericht des Trainers nach. Am 7. und 8. Juni 2013 wurde der Markt in Lübeck zum Fußballstadion. Auf einem eigens für die Deutsche Meisterschaft aufgebauten Straßenfußballplatz (16×22 Meter) spielten 19 Teams aus ganz Deutschland für Fairness und Aufmerksamkeit.

Bei der Deutschen Straßenfußballmeisterschaft nehmen Spielerinnen und Spieler teil, die wohnungslos sind, es in den letzten Jahren waren oder vom Straßenzeitungsverkauf leben.
.

Teams von Wohnungslosenhilfen, Suchthilfen, und Straßenzeitungen aus Hannover, Nürnberg, Augsburg, Rostock, Kiel, Hamburg, Wiesbaden … sowie ein Team der Lübecker Gastgeber war dabei. Die Veranstaltung wurde von der Vorwerker Diakonie Lübeck gemeinsam mit Anstoß! e. V. auf die Beine gestellt.

Bilder eines Spiels


Eindrücke Deutsche Straßenfußballmeisterschaft in Lübeck 2013. Fotos:Â Lars Wehrmann | im Auftrag von Anstoß! – Bundesvereinigung für Soziale Integration durch Sport e.V.

Jeweils drei Feldspieler und ein Torwart sowie vier Auswechselspieler bilden eine Mannschaft, ein Spiel dauert zwei Mal sieben Minuten. Den Fair-Play-Pokal für ein faires Miteinander auf und neben dem Platz wurde an die Lilienkicker aus Wiesbaden verliehen. Der Deutsche Meister 2013 ist das Team von „Jugend hilft Jugend“ aus Hamburg, das Ende des Monats bei dem European Homeless Cup in München antreten wird. Aus allen teilnehmenden Teams wurde außerdem noch das „Team Germany“ zusammengestellt, welches am diesjährigen Homeless World Cup im August in Polen teilnimmt.

Ergebnisse/Tabelle (es gibt 2x 4 gleiche Platzierungen):

1 – Jugend hilft Jugend (Hamburg)
2 – Team Düsseldorf
3 – Dirty Devils (Gifhorn)
4 – Kalandhof Celle
5 – Kompasshof (Augsburg), Kontrollverlust (Bensheim), HEMPELS (Kiel), Lautrer Buwe (Kaiserslautern)
9 – Werkheim, Hannover
10 – Health Angels, Lübeck
11 – 8 auf Kraut, Nürnberg
12 – Rue 66, Hamburg
13 – IBZ Rostock, Jugendwerksiedlung (Hannover), Hannibals Erben (Kiel), Panther (Bensheim)
17 – Lilienkicker (Wiesbaden)
18 – BKH Saarbrücken
19 – Frankfurter Verein

Das diesjährige „Team Germany“ besteht aus: Thomas Tomsa (Kaiserslautern) Kai-Uwe Weber (Hamburg) Enrico Denker (Celle) Adley Kölsch (Hamburg) Sven Nörenberg (Rostock) Benjamin Kissel (Bensheim) Oliver Bachmann (Augsburg) Daniel Malter (Nürnberg) Tim Bauer (Bensheim, Nachrücker) Dennis Mault (Lübeck, Nachrücker) und dem Trainer: Jiří Pacourek

Das schreibt die Presse

-> Hamburger Abendblatt
-> Die Welt
-> Die TAZ
-> Schleswig-Holsteinischer Zeitung

 

Kommentare zum Artikel

1 Kommentar zum Artikel:
Deutsche Straßenfußballmeisterschaft in Lübeck 2013

  1. Kommentar von: Meike Ejsmont

    11. Juni 2013, 12:03 pm

    Großartig!
    Endlich mal fußballerische Erfolgsmeldungen aus Hamburg!!!!

Ihr Kommentar

Felder die mit einem roten Stern * gekennzeichnet sind, müssen ausgefüllt werden!

Ihre Daten




Ihr Kommentar

Artikel vom 11. Juni 2013

jhj Aktuell – Powered by WordPress