Direkt zum Inhalt
Hauptnavigation

Café Max B

Ein Café – anders und gut

Inhalt

Das Max B startete als ein Projekt, das Arbeitsplätze für ehemalige Drogenabhängige und Behinderte schafft. Ein bundesweit einmaliges Projekt.

Kapitelübersicht

Hintergrund des Cafés

Das Café Max B ist die neue quantitative und qualitative Erweiterung der Arbeitsprojekte für Drogenabhängige, des Vereins jhj Hamburg. Das Café gehört zum Ausbau des seit 1998 im Rahmen des Programms „Arbeitsmarktpolitik und Drogenhilfe“ (von der damaligen Externer Link BAGS) geförderten, differenzierten System von Arbeitsmöglichkeiten für Drogenabhängige, des Trägers jhj Hamburg.

Logo und Schriftzug des Cafés: Café Max B – anders und gut

Nachdem jhj Hamburg gute Erfahrungen mit den bisherigen Angeboten stunden-, tageweiser und teilzeitiger Arbeitsmöglichkeiten gemacht hat (letztes Jahr über 230 Beschäftigte), werden mit dem Café Max B nicht nur weitere, sondern auch andere sozial integrierende Arbeitsmöglichkeiten geschaffen.

Das Café

Unser Angebot reicht vom einfachen Imbiss bis zum exquisiten Fünf-Gänge-Menü. Neben einer täglich wechselnden Tageskarte bieten wir Ihnen die Möglichkeit das Café inklusive Personal zu mieten. Sie können aber auch woanders feiern. Als Catering-Profis stellen wir das Personal, Geschirr und z. B. leckere Fingerfoods Das gesamte Cafe ist rollstuhlgerecht konzipiert.

Der Tresen des Cafés. Auf dem Tresen steht ein Kärtchen, mit einer Werbeaufschrift in eigener Sache: Ein schöner Abend auf Bestellung.

Eingangsbereich des Cafés, vom Tresen aus betrachtet

Auf unserer Terrasse lässt es sich ganz entspannt genießen. Der großzügige Innenhof bietet Platz für weitere 25 Gäste. Ein herrlich ruhiger Ort im Herzen von Altona. Die Terrasse verbindet das Café mit dem Externer Link Stadthaushotel. Dort finden Ihre Gäste bei Bedarf nach einer langen Feier auch eine geruhsame Nacht.

Alle Informationen zum Café

Alle Informationen über unser Café, aktuelle Neuigkeiten, Angebote sowie diverse Reservierungs- und Anfragemöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite des Café Max B: Externer Link www.maxb.de

Das Umfeld

Das Cafe Max B befindet sich im Gebäude der „Max Brauer Allee 166“ im Stadteil Hamburg-Altona. Ideal als Ausgangspunkt für zahlreiche Unternehmungen, bietet die zentrale Lage im Westen Hamburgs, viele Möglichkeiten für Einheimische und Gäste.

Eingangsbereich des Cafés von draußen, von der Straße. Das Logo des Cafés ist gerade noch zu erkennen.

Einblick ins Café von der Max-Brauer-Allee

Durch einen Durchgang im Innenhof erreicht man das Externer Link www.stadthaushotel.com, welches (ebenfalls in der Holstenstrasse) Hotelzimmer bewirtschaftet. Angrenzend findet sich der Park des ehemaligen Altonaer Krankenhauses, der heutigen Fachschule für Sozialpädagogik. In unmittelbarer Nähe des Cafés erreicht man den S-Bahnhof Holstenstrasse.

Mediathek

Fotos, Bild- und Tonberichte

Umgebungskarten

Adressen

Betreiber

jugend hilft jugend-Arbeit gemeinnützige GmbH
Max-Brauer-Allee 116, 22765 Hamburg

Telefon: 0049 40 306882-0
Telefax: +49 40 306882-10

Internet: Externer Link www.jugend-hilft-jugend-arbeit.de
Kontaktformular: Interner Link Anfrage an die gemeinnützige GmbH
E-Mail: E-Mail Kontakt kontakt@jhja.de

Café Max B

Ansprechpartner: Ralf Gronau

Max-Brauer-Allee 166, 22765 Hamburg

Telefon: +49 40 389920-70
Telefax: +49 40 389920-80

Adressdaten herunterladen

Definition vCard-Datei (Visitenkarte):
Adressdatei Visitenkarte: Café Max B (vcf | 1 KB)

Öffnungszeiten

  • Montag-Samstag 09.00 - 21.00 Uhr
  • (warme Küche 12.00 - 20.00 Uhr)

Lageplan

Umgebungsplan des Café Max B in der Max-Brauer-Allee, Beschreibung im nachfolgenden Absatz.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Von den Haltestellen Holstenstraße oder Bahnhof Altona

Mit den Bussen Nummer 20, 25, 15 (nur von Altona) oder 183 bis Bushaltestelle „Max-Brauer-Alle Mitte“. Direkt an der Kreuzung, nur wenige Schritte bis zum Eingang des Cafés.

Fahrplanauskunft

Mit der folgenden Schaltfläche gelangen Sie zur Online-Fahrplanauskunft des HVV (Hamburger Verkehrsverbund). Die Zieladresse ist dabei schon angegeben. Sie müssen also lediglich Ihren Startpunkt eintragen, um eine Fahrplanauskunft zu erhalten.

Schaltflächenbild: Mit dem HVV zu uns

Stand: Mai 2006

Gedruckt am: 21.08.2017 , 23:27:31 Uhr.
Ein Service von jhj Hamburg
Max-Brauer-Allee 116, 22765 Hamburg, Telefon: (040) 30 68 82-0
Internet: www.jugend-hilft-jugend.de, E-Mail: info@jugend-hilft-jugend.de

© 1998-2017 Ein Netzdienst von jhj Hamburg